Die Ausbildungsgänge im Autohaus ARNOLD.

Die Ausbildung im Autohaus ARNOLD - vielseitig und interessant.

Vorteile der Ausbildung bei ARNOLD:

  • zukunftsorientierte Ausbildungsberufe
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten im Autohaus
  • spannende Projekte und Workshops
  • individuelle Ausbildungsplanung
  • breites Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten
  • innerbetriebliche Aufstiegschanchen
  • beständiger Arbeitgeber mit über 200 Mitarbeitern

"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen"
(Zitat Benjamin Franklin)

Automobilkaufleute (m/w/d)

Die Tätigkeit im Überblick:
Automobilkaufleute übernehmen organisatorische und kaufmännische Aufgaben im Kraftfahrzeughandel. Sie bearbeiten Aufträge, bereiten Unterlagen für den Verkauf vor, erstellen Rechnungen sowie Abschlüsse und wirken bei Marketingmaßnahmen mit. Außerdem beschaffen bzw. verkaufen sie Kfz-Teile sowie -Zubehör und beraten Kunden.

Automobilkaufleute sind überwiegend in Autohäusern, bei Auto- und Motorradimporteuren, Autovermietungen sowie bei Automobilherstellern und deren Zulieferern tätig. 

Die Ausbildung im Überblick:
Automobilkaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung erfolgt gemäß dualem System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. 

Die betrieblichen Ausbildungsinhalte werden in den verschiedenen kaufmännischen Abteilungen des Autohauses ARNOLD vermittelt. Der Berufsschulunterricht findet an festgelegten Wochentagen statt, die je nach Lehrjahr variieren. Die zuständige Berufsschule befindet sich in Obernburg am Main.  

Ausbildungsdauer: 3 Jahre​​

Fachkräfte für Lagerlogistik (m/w/d)
Schwerpunkt Teile + Zubehör

Die Tätigkeiten im Überblick:
Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an und entladen diese. Sie erfassen die Waren und lagern sie fachgerecht ein. In regelmäßigen Abständen kontrollieren sie die Bestände und stellen Güter für den Weitertransport zusammen. Vor dem Versand verpacken und beschriften sie die Waren, erstellen den Beladeplan und verladen die Güter. Außerdem wirken sie bei der Optimierung logistischer Prozesse mit.

Fachkräfte für Lagerlogistik sind in allen Branchen beschäftigt. Infrage kommen dabei alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen.

Die Ausbildung im Überblick:
Fachkraft für Lagerlogistik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung erfolgt gemäß dualem System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. 

Die betrieblichen Ausbildungsinhalte werden im Teilevertrieb des Autohauses ARNOLD vermittelt. Der Berufsschulunterricht findet an der Berufsschule 2 in Aschaffenburg zu festgelegten Wochentagen statt, die je nach Lehrjahr variieren.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

​​Kaufleute für Digitalisierungsmanagement (m/w/d)

Informatikkaufleute werden zu Kaufleuten für Digitalisierungsmanagement:
Zum 1. August 2020 ist eine Neuordnung der IT-Berufe geplant, davon betroffen ist u. a. das bisher im Autohaus ARNOLD vertretene Berufsbild Informatikkaufmann/-frau. Ziel sind neue und modernisierte Ausbildungsberufe im IT-Umfeld, die den aktuellen Anforderungen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft entsprechen und die Wettbewerbsfähigkeit der dualen Ausbildung in Deutschland sichern. Die neuen Ausbildungsverordnungen werden voraussichtlich im Frühjahr 2020 erlassen. 

Das Autohaus ARNOLD möchte sich diesen Entwicklungen anpassen und künftig Kaufleute für Digitalisierungsmanagement (m/w/d) ausbilden.​

Die Ausbildung im Überblick:
Kaufleute für Digitalisierungsmanagement sind in den kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Funktionen ihrer Branche, zum Beispiel in Industrie, Handel, Banken, Versicherungen und Krankenhäusern, tätig. Sie arbeiten in Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik unter Berücksichtigung der unternehmenseigenen Digitalisierungsstrategie. Dabei sind sie Mittler und Verbindungsglied zwischen den Anforderungen der Fachabteilungen und der betrieblichen Umsetzung dieser Systeme. Kaufleute für Digitalisierungsmanagement beraten und unterstützen die Mitarbeiter beim Einsatz der Informations- und Telekommunikationssysteme zur Abwicklung betrieblicher Fachaufgaben im Rahmen zunehmender Digitalisierung und sind für die Systemverwaltung zuständig.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d)

Die Tätigkeit im Überblick:
Kraftfahrzeugmechatroniker prüfen und warten Fahrzeuge sowie deren Systeme und Betriebseinrichtungen. Zudem nehmen sie technische Reparaturen vor. Bei Störungen sind sie für die Fehlersuche und Diagnose am Fahrzeug zuständig und beheben diese. ​

Die Ausbildung im Überblick:
Kraftfahrzeugmechatroniker​/-i ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgt gemäß dualem System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Zudem nehmen die Auszubildenden regelmäßig an überbetrieblichen Lehrgangsunterweisungen (ÜLU) der Handwerkskammer für Unterfranken teil. 

Die betrieblichen Ausbildungsinhalte werden in den verschiedenen Unterabteilungen der ARNOLD-Werkstätten vermittelt. Der Berufsschulunterricht findet in Blockform statt, die ersten zwei Lehrjahre werden schwerpunktübergreifend an der Berufsschule 1 in Aschaffenburg unterrichtet. Die überbetrieblichen Lehrgangsunterweisungen finden in Blockform bei der Handwerkskammer in Aschaffenburg statt. 

Mit Beginn des dritten Ausbildungsjahres erfolgt dann eine Vertiefung in einem dieser Schwerpunkte:

  • ​Personenkraftwagentechnik
  • System- und Hochvolttechnik

Für Auszubildende mit dem Schwerpunkt Pkw-Technik finden Berufsschulunterricht und überbetriebliche Lehrgangsunterweisungen bis zum Ausbildungsende in Aschaffenburg statt. 

Für Azubis mit dem Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik erfolgen Berufsschulunterricht und überbetriebliche Lehrgangsunterweisungen ab dem dritten Ausbildungsjahr in Würzburg.

Ausbildungsdauer: 
2 Jahre Grundausbildung + 1,5 Jahre Fachausbildung

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker (m/w/d)

Die Tätigkeiten im Überblick:
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker analysieren die Schäden an Fahrzeugrahmen, Fahrgestellen, einzelnen Karosserieteilen sowie Fahrzeugaufbauten und setzen diese wieder instand. Zudem gehört das Nach-/ Umrüsten von Zubehörteilen, Zusatzeinrichtungen und Sonderausstattungen zu ihrem Aufgabenbereich.​

Die Ausbildung im Überblick:
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker*in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Diese bundesweit geregelte dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgt gemäß dualem System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. 

Zudem nehmen die Auszubildenden regelmäßig an überbetrieblichen Lehrgangsunterweisungen (ÜLU) der Handwerkskammer für Unterfranken teil. 

Die betrieblichen Ausbildungsinhalte werden in der Karosserie-Abteilung des Autohauses ARNOLD in Hösbach vermittelt. Der Berufsschulunterricht findet in Blockform an der Berufsschule 1 in Aschaffenburg statt, die überbetrieblichen Lehrgangsunterweisungen erfolgen bei der Handwerkskammer in Aschaffenburg.

Das Autohaus ARNOLD bietet die Ausbildung als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker mit dem Schwerpunkt Karosserie-Instandhaltungstechnik an.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre